Nur die Nerven bewahren!

Weiterbildung zum Thema Gehirn & Nerven für medizinische Fachkreise auf der Burg Herstelle

Meine Fingernägel krallen sich in die Armlehnen und ich versuche verzweifelt an etwas Erfreuliches zu denken. Vor vielen Jahren bin ich zum Entsetzen meiner Sitznachbarin sogar ohnmächtig geworden. Inzwischen bin ich Heilpraktikerin und habe gelernt mit Ängsten, und somit auch mit meinen schlechten Gefühlen beim Fliegen, etwas entspannter umzugehen. Meine Mutter ist jedes Mal außer sich vor Freude, wenn sie in einem Flugzeug sitzt und starrt die ganze Zeit fasziniert aus dem Fenster, während meine Tochter das alles sehr gelassen nimmt. Mit einem Buch und einer Schlafmaske bewaffnet interessiert sie sich wenig für das Geschehen um sie herum. Für sie ist so ein Flug nur ein Mittel um von A nach B zu kommen.

Sanitas-Akademie
Das Gehirn als Schnittstelle vom Körper zur Umwelt.

 

Welchen Teil der verfügbaren Informationen um uns herum wir wahrnehmen und wie wir bestimmte Situationen bewerten hat mit den Vorgängen in unserem Gehirn zu tun. Obwohl wir alle die gleichen Sinne wie Hörsinn, Sehsinn, Tastsinn, Riechsinn etc. haben, mit deren Hilfe wir uns orientieren, selektieren wir unterschiedlich. Wie unser Gehirn als Schnittstelle vom Körper zur Umwelt funktioniert, wurde uns am Samstag im Rahmen der 4. Fachveranstaltung für medizinische Kreise auf der Burg Herstelle sehr anschaulich von Prof. Dr. med. Dr. phil. Martin Hörning erläutert.

Als Gründer der Deutschen Gesellschaft für Hypnose konnte uns anschließend der Psychologe und Psychotherapeut Dr. phil. Tomas Svoboda einen Einblick in die therapeutischen Möglichkeiten dieser mentalen Technik bieten. Sympathisch und mit viel Witz erläuterte er die Vorgehensweise einer Hypnosesitzung und ließ praktische Übungen mit einfließen.

Dr. Tomas Svoboda
 
Natürlicher leben
Zum Abschluss gab es wie immer einen kleinen Imbiss und eine rege Gesprächsrunde.
Nun blicke ich erwartungsvoll auf unsere nächste Veranstaltung am 26. August 2017. Den Einführungsvortrag zum Thema Immunsystem wird die Heilpraktikerin Daniela Fischer halten. Danach kommt der Apitherapeut Dr. Thomas Gloger zu Wort, der von seinen reichhaltigen Erfahrungen als Imker und der therapeutischen Anwendung von Bienenprodukten berichten wird.


Über Ihre Anmeldung bis zum 12. August unter info@sanitas-akademie.de würden wir uns sehr freuen!

Für Heilpraktiker und Apothekenpersonal sind Fortbildungspunkte beim Bund Deutscher Heilpraktiker, bzw. bei der Apothekerkammer Westfalen-Lippe beantragt. 

Heike Löneke, Heilpraktikerin

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst. Es wird eine Verbindung zu einem externen Dienst hergestellt!