Bewegungsapparat II Veranstaltung vom 28.04.2018

Dem Rücken Halt geben

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die erste Sanitas Fortbildung 2018 fand am letzten Aprilwochenende bei großartigem Frühlingswetter, wie immer, auf der Burg Herstelle statt. Das Thema war der Bewegungsapparat und dieses Mal lag der Focus auf Rückenschmerzen.

Nach einem interessanten Einführungsvortrag von Prof. Dr. med. Dr. phil. Martin Hörning über den Zusammenhang zwischen der seelischen Befindlichkeit und Schmerzen startete der Heilpraktiker Theodor Fußgänger aus Bad Pyrmont mit seinem anregenden und kurzweiligen Vortrag über die Beziehung zwischen Psyche, Bewegung und Stoffwechsel. `Life Kinetik´ nennt sich die Technik, die sanfte Bewegungen mit lebenslangem Lernen verknüpft und so die beste Voraussetzung für ein schmerzfreies Leben bis ins hohe Alter gewährt.

 

Ein gutes Beispiel dafür war Herr Fußgänger selber, der trotz seiner 70. Jahre zur Verblüffung der Teilnehmer ohne Schwierigkeiten auf dem Tisch stand, tanzte und jonglierte. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl erfolgte der Abschluss dieser gelungenen Veranstaltung bei leckeren Schnittchen im wundervollen Wintergarten der Burg.

Gleichzeitig mit der medizinischen Fortbildung fand im neuen Atelier der Burg ein Malkurs der Kasseler Künstlerin Christine Reinckens statt. In der Pause hatten wir die Möglichkeit den Künstlern über die Schulter zu schauen. Genauso vielfältig wie die medizinischen Fortbildungen werden die Malkurse angeboten, weiter Infos dazu gibt es unter: www.burg-herstelle.de Kunst+Kultur

Heike Löneke – Heilpraktikerin

 

Bis 31.07.22 - 50 EUR

Möchten Sie als Testperson an aktuellen Studien teilnehmen, unsere Produkte kostenlos testen und als kleines Dankeschön eine Aufwandsentschädigung?

 

Nur bis 31.07.22 Aufwandsentschädigung
 50 EUR Amazon Gutschein!

 

Dann prüfen Sie, ob Sie als Testperson für eine aktuelle laufende Studie in Frage kommen.

Nach erfolgter 8-wöchiger Teilnahme an der Studie erhalten Sie von der studiendurchführenden Organisation die Aufwandsentschädigung.

18728
Scroll to Top